Reiseführer für La Gomera

La Gomera ist nach El Hierro die zweitkleinste der Kanarischen Inseln. Ihren höchsten Punkt bildet der Berg Garajonay, welcher im gleichnamigen Nationalpark gelegen ist Die Insel besticht vor allem durch ihre gewaltige Berglandschaft, welche zu nicht geringen Teilen mit dichten Wäldern bedeckt ist. La Gomera ist somit insbesondere bei Individual- und Aktivurlaubern beliebt. Geht es hier doch weniger um die langen Sandstrände, als um das Erlebnis der puren Natur.

Sowohl die Lorbeerwälder und die trockenen Felslandschaften, als auch die Obstplantagen und Kaktusfelder machen La Gomera zu einem unverwechselbaren Urlaubsziel. Anstatt in großen Hotel, wird zu großen Teilen bevorzugt in den authentischen Fincas zu nächtigen und von dort aus die täglichen Touren durch das Gebirge zu bestreiten. Solche, die gerne draußen an der frischen Luft unterwegs sind und interessante Orte entdecken wollen, sind auf dieser Insel genau richtig. Nicht ohne Grund gilt La Gomera, ähnlich wie auch El Hierro als ein wahres Paradies für Wanderer.

Auch die Anbieter von Reiseführern haben das Potenzial La Gomeras längst entdeckt und haben hilfreiche Guides mit sämtlichen Wanderrouten auf den Markt gebracht. Einer davon ist der Wanderführer des Rother Bergverlags, in der aktualisierten Ausgabe erschienen im November 2017 und somit noch sehr aktuell.

La Gomera: Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen. 66 Touren. Mit GPS-Daten
  • Klaus Wolfsperger, Annette Wolfsperger
  • Herausgeber: Bergverlag Rother
  • Auflage Nr. 162019 (07.12.2018)
  • Taschenbuch: 240 Seiten

Mit 240 Seiten und den praktischen Maßen passt der Reiseführer in jeden Rucksack, wenn nicht sogar in die Hosentasche und ist somit der ideale Begleiter für unterwegs. Ausgeschmückt mit stolzen 66 Touren, wird den Lesern die gesamte Insel präsentiert. Die Touren sind in verschiedene Schwierigkeitsgerade unterteilt und stehen zudem auch als GPS-Tracks zum Download zur Verfügung. Einen besonderen Pluspunkt  verdient das Exemplar außerdem aufgrund der Hinweise auf mögliche Gefahren der jeweiligen Tour. Manche beispielswiese für über sehr steile Wege und sind somit nicht für Jedermann geeignet. Hinzu kommen Informationen in puncto der zu empfehlenswerten Ausrüstung, sowie zu den zeitlichen Längen der Wanderungen. So weiß man stets im Voraus, worauf man sich einlässt.

Der Autor des Reiseführers verweist außerdem auf weitere Freizeitgestaltungsmöglichkeiten auf La Gomera, so zum Beispiel auf die Bootsausflüge oder auch das Mountainbiking. Auch finden natürlich die Sehenswürdigkeiten Erwähnung. An diesen kommt man entweder unterwegs vorbei oder aber sie sind das Ziel der Wanderung. Viele der beschriebenen Routen allerdings sind als Rundtour angelegt, sodass man schließlich auch wieder an seinem Ausgangspunkt ankommt.

Letzte Aktualisierung am 22.05.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API